Jesus und Maria

Der Rosenkranz:

Wie bete ich den Rosenkranz richtig?

Einführung von Pfarrer Dr. Johannes Holdt, Schömberg


ball Predigt zum Rosenkranzfest ball Predigt-Zentralseite ball über den Autor ball AlphaOmega Homepage


Es ist hilfreich, wenn man zum Rosenkranzgebet eine Rosenkranzkette zur Hand hat. Diese sollte nach Möglichkeit geweiht sein.- Auch an den Fingern läßt sich der Rosenkranz mitzählen - sie sind in ihrer Zehnzahl ein "natürlicher" Rosenkranz.
Bei manchen Gelegenheiten , etwa internationalen Gottesdiensten, wird der Rosenkranz auch lateinisch gebetet. Darum ist hier auch die lateinische Fassung eingefügt.
Jeder Rosenkranz beginnt auf folgende Weise:

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.
In nomine Patris et Filii et Spiritus Sancti. Amen

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn. Empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben. Hinabgestiegen in das Reich des Todes. Am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel, er sitzt zur Rechten Gottes des allmächtigen Vaters. Von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das Ewige Leben.Amen.
Credo in Deum  Patrem omnipotentem,  Creatorem caeli et terrae.
Et in Iesum Christum,  Filium eius unicum,  Dominum nostrum: qui conceptus est de Spiritu Sancto,  natus ex Maria Virgine,  passus sub Pontio Pilato,  crucifixus,  mortuus,  et sepultus, descendit ad inferos,  tertia die  resurrexit a mortuis,  ascendit ad caelos,  sedet ad dexteram Dei Patris omnipotentis,  inde venturus est iudicare vivos et mortuos.
Credo in Spiritum Sanctum,  sanctam Ecclesiam catholicam,  sanctorum communionem,  remissionem peccatorum,  carnis resurrectionem,  vitam aeternam. Amen.

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist- /Gloria Patri et Filio et Spiritui Sancto/
wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen./ sicut erat in principio et nunc et semper et in saecula saeculorum.Amen.

Vater unser im Himmel, /Pater noster qui es in caelis/
geheiligt werde dein Name. /sanctificetur nomen tuum./
Dein Reich komme. /Adveniat regnum tuum./
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. /Fiat voluntas tua, sicut in caelo et in terra./
Unser tägliches Brot gib uns heute. /Panem nostrum cotidianum da nobis hodie./
Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern / et dimitte nobis debita nostra, sicut et nos dimittimus debitoribus nostris./
Und führe uns nicht in Versuchung, /Et ne nos inducas in tentationem/
sondern erlöse uns von dem Bösen. /sed libera nos a malo. Amen.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,/ Ave Maria gratia plena, Dominus tecum./
der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen, /benedicta tu in mulieribus/
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus,/ et benedictus fructus ventris tui, Jesus,/
der in uns den Glauben vermehre

qui adaugeat nobis fidem

Heilige Maria, Mutter Gottes, / Sancta Maria, Mater Dei /
bitte für uns Sünder, / ora pro nobis peccatoribus /
jetzt und in der Stunde unseres Todes . Amen. /nunc et in hora mortis nostrae. Amen.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,/ Ave Maria, gratia plena...
der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus,
der in uns die Hoffnung stärke.

qui corroboret nobis spem

Heilige Maria.../ Sancta Maria, Mater Dei...

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade,/ Ave Maria gratia plena, Dominus tecum.../
der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus,
der in uns die Liebe entzünde
qui perficiat in nobis caritatem .

Heilige Maria.../ Sancta Maria, Mater Dei...

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist- / Gloria Patri.../
wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.

Ein Rosenkranz besteht aus fünf sogenannten "Gesätzen". Jedes Gesätz umfaßt 10 Ave Maria, in die ein bestimmtes Geheimnis aus dem Leben Jesu eingefügt ist. Das Gesätz beginnt mit einem Vaterunser und schließt mit dem Ehre sei dem Vater. Daran kann sich noch das Fatimagebet anschließen. Wir unterscheiden den "Freudenreichen Rosenkranz", den "Schmerzhaften Rosenkranz" und den "Glorreichen Rosenkranz". Mit dem Apostolischen Schreiben "Der Rosenkranz der Jungfrau Maria" vom 16. Oktober 2002 hat Papst Johannes Paul II. das Rosenkranzgebet um fünf weitere, sog. "lichtreiche" Geheimnisse erweitert, die das öffentliche Wirken Jesu zum Inhalt haben.

Der Freudenreiche Rosenkranz / rosarium gaudiosum


Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus,
den du, o Jungfrau,vom Heiligen Geist empfangen hast./

quem Virgo per Spiritum Sanctum concepisti

Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder,
jetzt und in der Stunde unseres Todes . Amen.

(10mal. Dann:)

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist-
wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen.

(Fatimagebet [nicht obligatorisch]:)

O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden,
bewahre uns vor dem Feuer der Hölle,
führe alle Seelen in den Himmel,
besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.
O Mi Jesu, remitte nobis peccata nostra, custodi nos ad igne inferi, attrahe omnes animas ad Caelum - praecipue illas maxime egentes misericordiae tuae.

(Das neue Gesetz beginnt wieder mit dem Vaterunser.)

Die weiteren Geheimnisse:

... den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast./quem Virgo visitando Elisabeth portasti
... den du,o Jungfrau geboren hast./quem Virgo genuisti
.... den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast./ quem Virgo in templo praesentasti
... den du, o Jungfrau im Tempel wiedergefunden hast./ quem Virgo in templo invenisti

(Man kann schließen mit der Segensbitte:)

Maria mit dem Kinde lieb - uns allen deinen Segen gib. Amen.
Nos cum prole pia benedicat virgo Maria. Amen.



Der schmerzhafte Rosenkranz / rosarium dolorosum

... der für uns Blut geschwitzt hat./ qui pro nobis sanguinem sudavit
... der für uns gegeißelt worden ist./ qui pro nobis flagellatus est
... der für uns mit Dornen gekrönt worden ist./ Qui pro nobis spinis coronatus est
... der für uns das schwere Kreuz getragen hat./ Qui pro nobis crucem baiulavit
... der für uns gekreuzigt worden ist./ Qui pro nobis crucifixus est

Der glorreiche Rosenkranz / rosarium gloriosum

... der von den Toten auferstanden ist./ qui surrexit a mortuis
... der in den Himmel aufgefahren ist./ qui in coelum ascendit
... der uns den Heiligen Geist gesandt hat./ qui Spiritum sanctum misit
... der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat./ qui te, o Virgo, in coelum assumpsit
... der dich, o Jungfrau im Himmel gekrönt hat./ qui te, o Virgo, in coelis coronavit


Der lichtreiche Rosenkranz / rosarium luminosum

(in der von der Deutschen Bischofskonferenz approbierten endgültigen Fassung)

... der von Johannes getauft worden ist./Qui apud Iordanem baptizatus est
... der sich bei der Hochzeit in Kana offenbart hat./Qui ipsum revelavit apud Canense matrimonium
... der uns das Reich Gottes verkündet hat./Qui Regnum Dei annuntiavit
... der auf dem Berg verklärt worden ist./Qui transfiguratus est
... der uns die Eucharistie geschenkt hat./Qui Eucharistiam instituit


ball Predigt zum Rosenkranzfest ball Predigt-Zentralseite ball über den Autor ball AlphaOmega Homepage

© Dr. Johannes Holdt - All Rights Reserved -